Spiritualität der Core-Celtischen, Polytheistischen Religion – Die Ideale

Die Insel-Keltische, Polytheistische Religion, die sich von den meisten, großen Weltreligionen unterscheidet, ist von einer einzigartigen spirituellen Weltanschauung geprägt. In dieser Abhandlung, werden wir die verschiedenen Aspekte, dieser keltischen Weltanschauung, genauer betrachten und verstehen, wie sie sich von anderen, weltweit verbreiteten Glaubenssystemen unterscheidet.

Selbstverständlich ist alles mit dem:

legendären Tuatha Gods-Gender der Children of d´e Danann verknüpft, was vor c.a. 3400 Jahren in Irland landete – mit Interstellar-Raumschiffen. Götterastronauten und Astronautinnen.

In Wahrheit sind sie noch so lebendig, unsterblich und Mächtig wie vor 3600 Jahren und ihre  großartige, polytheistische Religion und Lehre, steht auch heute noch, zur Verfügung, für die , die willens sind zu glauben. Weiterlesen

Welcome

Die Verfolgung mit Bewaffneten Feuerbereiten Kampf-Jets – wird als Bedrohung, also Angriffs Kriegs Akt verstanden ! Ein Krieg den Homo Sapiens, alias „Fir Bolg“ , nur jämmerlich Verlieren können!

Welcome on Earth – Morrigan!

Interstellar-Raumschiffe from Tir ná nOg of the Gods-Gender of the Tuatha d´e Danann

With your  Interstellar- Raven´s –  from Tir ná nOg

Welcome also – for better times of holy Nature. Weiterlesen

Gods–Gender Tuatha dé Danann

Götter von Atlantis

Tuatha dé Danann

Die Geschichte des höchsten, mächtigsten Götter Geschlechtes der Keltischen Kultur, u. des heutigen Irlands höchstes Gods Gender.

  1. Diese Mythen sind Mystik, in meiner Wahrheit, doch 1 zu 1 sind sie toxisch.

Diese Mythen sind so fantastisch gut, so unglaublich schön, dass kein Gelehrter, oder Historiker, der sein Salz oder Geld heute, von den fucking Fir Bolg wert ist – sie jemals als etwas anderes, als reine Fantasie und Lügen, Verleugnen würde.

  1. Doch diese „Mythen“ sind Mystik, für mich als Autorin.

Wer sind die Tuatha de Danann?

 

Die Götter von Atlantis

 

Tuatha de Danann  wird als „Volk, Leute, Kinder, Avatara´e, Götter und Göttinnen – der Göttin Danu, also Danu ´s Kinder“ übersetzt.

Auch die Wissenschaftler des Keltischen – Rekonstruktionismus sind sich einig, dass die Danu der Name ihrer Göttin ist, höchstwahrscheinlich, Danu, Dana, Anu, Danand. Letztlich aber, muss man den Namen aber Akzeptieren, und kann, und darf  nicht grenzenlos, oder unendlich darüber Spintisieren.

Sie sind Avatara, der Keltischen Götter und Göttinnen, die mit Über-Sinnlichen, magischen, also  Paranormlen Kräften begabt sind. Die vor 3500 – viertausend Jahren in Irland eintrafen und regierten. Die sind sie universelle, also im ganzen Universum aktive Gottheiten.

Celtic War – Goddess Queen Morrigan

Laut einem alten Dokument, das als die Annalen der vier Meister bekannt ist:
Weiterlesen