Celticysm

Celticysm

Ist als Natur-Hoch-Religion in ihrem tatsächlichen Alter, in Jahreskreisen nicht zu bestimmen.

Die Keltische, Interstellar Raumfugfähige, Kultur – blühte schon 5000 Jahre v.Chr. Sie war einerseite eine Theokratie – Celticysm so nennt man es in höheren Kreisen und der Diplomatie, doch wie nennt man das im Volk, oder um dem z.Z. so Populäreren LENIN zu sprechen „Im Proletariat“?
Unter führung der Druiden wurden alle Pflanzen, Pilze und Tiere, incl der gefährlichen Menschentiere zu einer Organsierten Geschlossenheit, die man auch Kollektiv, oder eben Communysm nannte, zusammengeschlossen. Eine Organisierte Geschlossenheit, die Selbstorganisierend ist und in der immer Verschränkung ist. Im Sinne forschrittlicher Parapsychologie.

So gesehen ist zwischen Celticysm und Communysm gar kein Unterschied.

Kommunismus ist eine Hoch-Naturreligion


Die Betrachtungsweise folgt einer Mehrheit der Deutschen, die Mehrheitlich wieder Heidnisch ist, also „Nichtchristlich“ und DAMIT dem Heidentum also dem Celticysm zu fällt, also dem Celticysm / Communysm.

Im Celticysm ist zwischen Natur und Gott kein Unterschied, Grundsätzlich.
D.h. Natur ist immer auch gleich Göttlich.

 

Man könnte auch statt Natur auch Göttlich sagen, es
wäre das Gleiche.

Doch so was tun nur Druiden, Wicca, Schamanen und Hexentum


Unnatürliches, ist daher jedoch Anti-göttlich, Widernatürlich ist die absolut Inakzeptable Steigerung.

Widernatürlich ist, siehe Ost-keltische (Germanisch, Röm. Bezichnung) Mythologie vom Yggdrasil, Nidhögg der Drache der an der Wurzel von Yggdrasil nagt.

Nidhögg der Drache: Im Römischen Religionswissenschaftlichen Modell auch als Teufel, Satan, Scheitan Bezeichnet.

Selbstverständlich ist Celticysm Polytheistisch, und kennt analog zu Hinduismus auch Reinkaration, Wiedergeburt. Der Keltische Begriff Schiksal ist quasi mit dem Hinduistischen Begriff Karma, eine vertauschbare Observabel.

Theologie des Celticysm als Natur-Hoch-Religion ist Naturwissenschaft.
Wir glauben, wie schon im DIAMAT von Marx und Engels postuliert an: Nur ein Universum.

Mehr lesen